BG Aachen Basketball... Aixtrem!

 

Zum Abschluss des Jahres und Start in die Winterpause hier die Ergebnisse des Spieltages mal etwas ausführlicher mit den aktuellen Tabellenplatzierungen.

Wir starten mit unseren Jüngsten...

Die U12 startete mit viel Enthusiasmus und Spaß in ihre erste Saison im Ligaspielbetrieb. Nach und nach verstand das Team der beiden Trainerinnen Maren und Kathi wie der Hase läuft, so dass zur Winterpause 3 Siege und 4 Niederlagen und Tabellenplatz 4 in der Tabelle der Kreisliga steht. Zuletzt verlor man auswärts gegen die ATG mit 77:40. Die Entwicklung des Teams ist sehr positiv und wir freuen uns schon auf die weiteren Spiele.

Die U14 weiblich hat einen schweren Stand in der für sie noch ungewohnten Oberliga. Hier sieht man die schwierige Situation im weiblichen Bereich. Zu wenige Spielerinnen in der AK U12 genauso wie in der AK U14 zwangen uns dazu die Spielerinnen in einem Team zusammenzuwürfeln. Umso schöner ist es deshalb zu sehen, dass die Mädchen trotzdem Spaß und ihre Außenseiterrolle angenommen haben. Mit 2:8 Siegen Platz 11 in der Tabelle.

Bei der Mix-Mannschaft der U14 von Trainer Ralf Darius läuft es entgegen der Erwartungen richtig gut. Hier macht sich das intensive Training 3 x wöchentlich, bemerkbar. Zuletzt schlugen die Jungs und Mädels das Team des TV Eintracht Mützenich mit 106:39 und überwintern auf Tabellenplatz 5 in der für sie neuen Oberliga.

Schwieriger gestaltet es sich bei der männlichen U16. Bereits die Saisonvorbereitung war auf Grund häufiger beruflicher Abwesenheit des Trainers etwas holprig. Kurz vor Saisonstart teilte er uns dann mit, dass sein berufliches Projekt ausgebaut wird und bat darum, dass wir einen Ersatz für ihn finden. Den haben wir zum Glück schnell und vor allem hochqualifiziert mit Guido Finger gefunden. Die drei Siege direkt zu Saisonbeginn waren unerwartet und deshalb umso schöner. Inzwischen sind wir im „Normalmodus“ angekommen, der auch mal Niederlagen mit dabeihat. Zuletzt gegen den Tabellenzweiten aus Zülpich mit 43:79. Tabellenplatz 6 der Oberliga zur Winterpause.

Die weibliche U18 knüpft nahtlos an die erfolgreiche Vorsaison an. Mit 7:2 Siegen führen die Mädchen von Trainer Marcel Neumann die OL-Tabelle an. Obwohl einige Leistungsträgerinnen das Team altersbedingt in Richtung Damen -Teams verlassen mussten ,kann die Qualität gehalten werden. Inzwischen sind auch die jüngeren Spielerinnen (eigentlich U16) gut integriert. Der letzte Spieltag war spielfrei.

Ebenso verhält es sich bei den Jungs der U18. Souverän mit 10:0 Siegen führen die Spieler von Coach Ulrich Rosin die Tabelle an. Ohne den Erfolg des Teams schmälern zu wollen, scheint die OL-Gruppe 2 etwas schwächer als die Gruppe 1 zu sein. Sei´s drum, wir freuen uns über einen weiteren Tabellenführer. Das Letzte Spiel gegen die Art Giants Düsseldorf 2 gewannen die Jungs mit 48:93. Sicherlich kommt es den Jungs hier zu Gute, dass sie bereits seit 3 Jahren konsequent Senioren-Luft schnuppern.

Neuer Trainer (Alex Förster), neues BeL-Konzept, viele neue Spielerinnen – das alles kann unsere Damen 2 nicht aufhalten. Nach kurzen Startschwierigkeiten fand man den eigenen Rhythmus und steht aktuell auf Platz 2 der Vorrundentabelle. Da das letzte Spiel durch Erkelenz abgesagt wurde schickten wir den Trainer bereits vorzeitig in den wohlverdienten Urlaub! Viel Spaß, Alex!

Das vierte Jahr in Folge einen neuen Trainer hat unsere Damen 1. Mit Marcel Joosten haben wir zum Glück jemanden gefunden der nicht nur ein hervorragend ausgebildeter B-Lizenz-Trainer ist, sondern ein gutes Händchen im Umgang mit den Mädels unter Beweis stellt. Nach vier Niederlagen auf Grund von Verletzungen und Urlauben zum Saisonstart, rollen die Damen inzwischen das Feld von hinten auf und entwickeln sich zum Favoritenschreck. Zuletzt gewann man mit 66:39 gegen das Team aus Brühl und belegt zur Winterpause bereits Platz 6 der Landesliga Tabelle.

Die Herren 4, unser chinesisches Team ist gut in der BeL angekommen. Mit vielen neuen Spielern, aber mit „altem“ Trainer wird konsequent hart gearbeitet. Mit 3:5 Siegen steht das Team auf Platz 8 der Tabelle. Es ist schön anzusehen wie einfach Integration doch sein kann.

Die Herren 3, ebenfalls in der BeL kämpft eher mit einem zu großen Kader. Standen zu Beginn der Saison nur 15 einsatzfähige Spieler auf dem MMB, so sind es inzwischen 21. Das Trainer/Betreuergespann Pascal Lencer/Dmytro Bredschneider steht daher Woche für Woche vor dem Problem wer spielt – Luxussorgen. Mit ebenfalls 3:5 Siegen steht das Team auf Platz 6 der Tabelle.

Das Nachwuchsteam für unsere H1 ist das Landesliga Team H2 mit Trainer Ulrich Rosin. Hier zeigen die „alten Hasen“ wie es läuft und die jungen Spieler werden gefördert. Leider hat hier das Verletzungspech direkt zu Saisonbeginn zugeschlagen, aber dass kennen wir ja schon. Da tun drei verlorene Punkte aufgrund eines Orga-Fehlers besonders weh. Deshalb mit 4:5 Siegen und 7 Punkten „nur“ Platz 7 der LL-Tabelle. Das letzte Derby gegen die ATG konnte aber mit 62:59 knapp gewonnen werden.

Die Herren 1 besiegten zuhause die Drittvertretung der Telekom Baskets mit 78:42 und gehen als alleiniger Tabellenführer mit 16 Punkten in die Ferien. Das Team von Kevin Vorbeck hat sich gefunden, die neuen Spieler sind gut integriert und bisher ist man von größeren Verletzungen verschont geblieben. Es ist schön, dass man die Tabelle anführt, aber es liegen noch weitere 13 Spiele vor dem Team und die Konkurrenz wartet nur auf einen Ausrutscher. Wie das junge Team mit der Drucksituation weiter umgeht werden wir sehen.

Am wichtigsten ist aber für alle Teams die Unterstützung von Fans, Freunden und natürlich der ganzen BG Aachen-Familie – dafür sagen wir herzlich DANKESCHÖN!

17.Dezember 2018