Mit Rückenwind in das „schwierigste Spiel der Saison“

Basketball: BG Aachen empfängt den ungeschlagenen Spitzenreiter Bayer Leverkusen II.  

OBERLIGA

BG Aachen – Leverkusen II (Sa., 19.00, Hander Weg):

Durch den hart erkämpften Sieg im Derby geht Aachen mit ordentlich Rückenwind in das „schwierigste Spiel der Saison“, wie BG-Trainer Kevin Vorbeck betont. Tabellenführer Bayer Leverkusen fährt diese Saison schweres Geschütz auf und will seine zweite Mannschaft mit aller Macht in die Regionalliga führen. Ungeschlagen nach 13 Spielen scheint man den Gegner aus Aachen am Rhein ernst zu nehmen. Sechs Siege aus den letzten sieben Spielen stehen für Vorbecks Korbjäger zu Buche. Grund genug für Leverkusen, das NBBL-Spiel abzusagen, damit am Samstag in Aachen der volle Kader zur Verfügung steht.

„Das wird richtig schwer“, bleibt Vorbeck realistisch. Zum ersten Mal in dieser Saison stehen Aachen jedoch mit Michael Rin und Patrick Rülke zwei der flexibelsten Offensivspieler der Liga zur Verfügung. „Wir sind der Underdog und müssen dagegenhalten“, sagt Vorbeck. „Die Mentalität dazu haben wir, auch gegen Leverkusen müssen wir mutig spielen wie zuletzt.“