JUGENDBASKETBALL

BG-Mädchen überrennen die Bonner Gastgeber

U 18, OBERLIGA

BG Aachen – Kaarst-Büttgen 20:0-Wert.: Der Gegner blieb dem Spiel ohne Absage fern.

U 16, OBERLIGA

BG Aachen – Köln Nord 45:108 (25:40): Mit drei erkranken Starting-Five-Spielern und einer Handvoll Neulingen startete die U 16 gut ins Spiel. Im ersten Viertel zeigte sie, was möglich ist, wenn gemeinsam gekämpft und gearbeitet wird. Nach zehn Minuten stand es 17:16. Danach zeigte sich aber, dass den unerfahrenen Spielern noch die Cleverness fehlt, um so ein Spiel über die volle Zeit zu bringen.

U 14 OFFEN, OBERLIGA

BG Aachen – Leichlingen 48:77 (22:40): Die U 14 wehrte sich gegen den Tabellenzweiten nach Kräften und gestaltete das Spiel phasenweise ausgeglichen. Unnötige Ballverluste und eine schwache Trefferquote verhinderten trotz oftmals guter Wurfposition einen engen Spielverlauf. So unterlag die BG zwar verdient, aber in der Höhe zu deutlich

WEIBL. U 18, OBERLIGA

BG Bonn II – BG Aachen 38:57: In gewohnt souveräner Weise spielten die BG-Mädchen ihr schnelles Angriffsspiel und überrannten so immer wieder das Bonner Team. Die Defense stand sicher, und man holte viele Rebounds, die in schöne Fastbreaks umgemünzt wurden. Bis zur Halbzeit war das Spiel entschieden, so dass auch die jüngeren Spielerinnen viel Matchzeit erhielten.

WEIBL. U 14, OBERLIGA

Brühl – BG Aachen 83:24: Die körperliche Überlegenheit der Brühlerinnen war insbesondere unter dem Korb spürbar. Ein ums andere Mal fischten sie die Bälle weg und verwandelten sicher. In der Offense spielten die BG-Mädchen einige gut kombinierte Bälle, die nicht immer ihr Ziel fanden.