Tolle Entwicklung unserer jüngsten GIRLS

Am heutigen 25. Oktober bestritt das jüngste Mädchenteam der BG Aachen bereits das vierte Spiel in der diesjährigen Kreisligasaison.

Nach dem deutlichen Auftaktsieg gegen das junge Team aus Düren mussten die Mädels zwischenzeitlich gegen das reine Jungenteam der ATG Aachen und gegen die außer Konkurrenz spielende U-12. unseres Vereins antreten. Obschon es in beiden Spielen deutliche Niederlagen gab, wussten die Mädels die im Training erlernten Fähigkeiten im Spiel schon teilweise gut umzusetzen. Die besondere Herausforderung der beiden Trainerinnen Imke und Frauke besteht derzeit darin, den teilweise deutlichen Altersunterschied und die unterschiedlichen Vorkenntnisse auszugleichen und ein Team zu formen. Dies funktioniert von Woche zu Woche immer besser.

 Das vierte Saisonspiel stellte nun eine besondere Herausforderung für die Mädels dar. Herrgottsfrühe Abfahrt in Laurensberg, eine Stunde Autofahrt nach Monschau-Mützenich durch eine traumhafte schöne Landschaft (Indian Summer), so dass einige aus dem Träumen gar nicht mehr herauskamen und ein hochmotiviertes Jungendem, welches ebenfalls außer Konkurrenz in der Liga startet. 

Das es in der Eifel nichts zu holen gab, war schnell klar. 

Erklärtes Ziel des Trainergespanns war es daher an diesem Tagt als Team aufzutreten, die Jungs unter 100 zu halten und selbst im Minimum 15 Punkte zu schaffen. Angeführt von Captain Lina, der starken Imge, den immer besser ins Spiel findenden Anita und Deniz, entwickelten Jule und Lisann schon ganz schöne Ballstaffetten, welche Claire, Mine, Milla und Mia durch eine tolle Defense  absicherten. Am Ende konnten alle ausgegebenen Ziele erreicht werden, es standen sogar 16!! Punkte auf dem Anschreibeblock. Ich bin total stolz auf Euch.

Bericht: Thomas Flintrop