Rosins „Bammel“ löst sich in Luft auf

Die BG Aachen gewinnt in der Basketball-Oberliga trotz Personalsorgen souverän in Hürth.

OBERLIGA

Hürth – BG Aachen 65:84 (36:37):

Im Abschlusstraining fielen zwei Spieler der BG aus, und das sorgte dafür, dass Ulrich Rosin mit nur sechs Akteuren nach Hürth fuhr. Bis zur Halbzeit schafften Rosins Jungs es, den Gegner durch gezieltes Verschleppen des Tempos einzulullen. Im dritten Viertel gab die BG dann Vollgas. „Wir haben Hürth da teilweise schwindlig gespielt“, jubelte Rosin, dessen „Bammel“ sich angesichts der Personalsorgen in Luft auflöste. Auf 65:42 zogen seine Jungs davon, Hürth konnte sich von dem Schock nicht mehr erholen. „Das Spiel haben wir mit Köpfchen gewonnen“, war Rosin froh über die Leistung. Einziger Wermutstropfen: Michael Rin, der mit 34 Punkten einen Sahnetag erwischte, verletzte sich kurz vor Schluss am Fuß.

BG Aachen: Rin (34), Boldt (17), Knopf (16), Stubenrauch (8), Haunreiter (5), Braun (4)