Der Druck ist weg

Basketball-Derby zwischen BG und Nike Aachen

OBERLIGA

BG Aachen – Nike Aachen (Sa., 19.00, Hander Weg): Schmusekurs bei den erbitterten Stadt-Rivalen BG und Nike? „Der Druck vor dem Derby ist nicht mehr so wie zuvor“, sagt Ulrich Rosin. Nike-Trainer Thanos Dafnis stimmt zu: „Was die Saisonziele der beiden Teams angeht, wird das Spiel ohne besondere Emotionen ablaufen.“ BG hat den Aufstieg verpasst, Nike ist auf Platz 7. Das war es aber auch schon mit der Harmonie. „Nike hat uns im letzten Jahr den Aufstieg versaut“, erinnert Rosin sich noch an die zwei Pleiten aus der Vorsaison. Im Hinspiel konnte Nike seine BG erneut in die Knie zwingen. In Versuch 4 soll endlich der erste Sieg glücken.„Ich bin zuversichtlich. Wir haben bessere Karten als je zuvor“, betont Rosin. „Wer die stärkere Mannschaft ist, sieht man am Tabellenstand.“

Die Tabelle mitsamt ihrer traurigen Wahrheit über Nike will Dafnis vor dem wichtigen Spiel aus den Köpfen seiner Spieler verbannen. „Für uns geht es viel mehr darum, das 4:0 zu erreichen“, posaunt der Nike-Coach heraus. Nike wird mit breiter Brust ins Derby ziehen. „Die BG hat uns noch kein einziges Mal geschlagen!“ Und das soll auch so bleiben, wenn es nach ihm geht. Zweifel hat Dafnis nur wegen der schlechten Verfassung seines Teams. „Bei unserer momentanen Verfassung hat die BG gute Chancen, die Niederlagenserie zu stoppen“, so Dafnis. „Aber das wird ein hartes Stück Arbeit!“